Kurt Kocherscheidt

1943 geboren in Klagenfurt, besucht 1961-1965 die Akademien der bildenden Künste in Wien und Zagreb. 1968 gründet er zusammen mit fünf weiteren Künstlern die Gruppe "Wirklichkeiten". 1969 bis 1971 lebt Kocherscheidt in London. 1973 heiraten Elfie Semotan und er. Sie erwerben einen Bauernhof im Südburgenland, wo Kurt Kocherscheidt sich neben seinem bereits bestehenden Atelier in Wien, einen zweiten Arbeitsplatz einrichtet. Die folgenden Jahre sind geprägt von mehreren Reisen, Ausstellungen, unter anderem in Buenos Aires, Wien, Düsseldorf und Berlin, und der Geburt der beiden Söhne Ivo und August.
Am 13. November 1992 stirbt Kocherscheidt in Wels (Oberösterreich) an Herzversagen im Alter von 49 Jahren.

"Die Beendigung eines Bildes ist viel schwieriger als sein Beginn, in Wahrheit unmöglich. Ich verstehe die Entwicklung eines Bildes als Fluss von Bildern, der beinahe beliebig angehalten wird. (...) In dem Augenblick, in dem ein kurzer Verlust der Kontrolle eintritt, eine kleine Wendung vorgenommen wird, die das lähmende Fixiertsein unterbricht, mit einem Wort, wenn das Bild selbstständig wird, eine Gelegenheit findet zurückzuschlagen, ist ein guter Moment gekommen, aufzuhören." (Kurt Kocherscheidt)

born 1943 in Klagenfurt and graduates from the art academies of Vienna and Zagreb. In 1968 he co-founds the short-lived artists group "Wirklichkeiten" ("Realities"). From 1969 to 1971 Kurt Kocherscheidt lives and works in London. 1973 marriage with Elfie Semotan. They buy a farmhouse in southern Burgenland, where he builds a second studio. The following years are marked by several trips abroad, and exhibitions in Buenos Aires, Vienna Düsseldorf and Berlin. He becomes father of two sons, Ivo and August . On November 13th, 1992, he dies from heart failure in the hospital of Wels, Upper Austria, at the age of 49.
 
"To end a picture is more difficult than to start it, in truth impossible. I understand the deveopment of an image as a flow of pictures, which is halted almost arbitrarily. (….) At the moment when control is momentarily lost and a small change in course is undertaken, which interrupts the paralyzing fixation, in other words when the image becomes independent and finds the chance to strike back, comes a good point to stop"(Kurt Kocherscheidt)



c/o Bruno Gironcoli

Elfie Semotan & Kurt Kocherscheidt


25 EUR

Shop