New Alexandria – Josef Zekoff

NEW ALEXANDRIA New Alexandria
New Alexandria

Ausstellung von Josef Zekoff mit Büchern von Harpune Wien in der Galerie Clemens Thimme, vom 3. September bis 1. Oktober 2016 Eröffnung am 3. September um 19 Uhr

Galerie Clemens Thimme

Lorenzstrasse 2

76135 Karlsruhe

Mi – Sa 14 – 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

Aktuell hat Wien wieder mehr zu bieten als legales Taubenvergiften im Park. Eine junge Generation von Künstlerinnen und Künstlern macht gerade international Furore, indem sie die verzweifelt lange unantastbaren Verzerrungen der zweiten Moderne noch einmal vom Kopf auf die Füße stellt. Einer von ihnen ist Josef Zekoff, der jetzt mit New Alexandria in der Galerie Clemens Thimme in Karlsruhe einen Wimpernschlag seiner breitgefächerten Leidenschaften vorstellt.
Mit bewusst einfach strukturierten Zeichnungen und radikal unaufgeregten Holzschnitten in Handabzügen gibt er Gefäß, Kopf und Stadt als sperrige Maßeinheiten für (mögliche) Inhalte vor. Weil sich die Stadt, wenn schon nicht länger über gefallene Türme und falsch verstandene Pferde, so doch wenigstens über verlorene Bibliotheken definiert, bringt er seine eigene gleich mit. Zusammen mit Sarah Bogner ist Josef Zekoff einer der Menschen hinter „Harpune“, einer ebenso feinen wie progressiven Wiener Edition, die verdienstvoller Weise nicht nur Moby Dick in Einzelkapiteln herausgibt, sondern ebenso lapidar Klassiker der Literatur des Scheiterns. So erschien kürzlich etwa Hugo Balls Flametti oder vom Dandysmus der Armen mit Illustrationen von Tal R.
Ahab ist in unserer Stadt Bürgermeister. Wir warten auf Harpune.

– Axel Heil

This entry was posted in DOKUMENTATION. Bookmark the permalink.